Flughafen Berlin-Brandenburg : BER: Eröffnung 2017 "realistisch"

Die Steuerung für den zweiten Teil der Entrauchungsanlage ist fertiggestellt. Brandenburgs Landeschef Woidke glaubt, dass die Zeit bis zur Eröffnung reicht.

von
Wer packt aus? Die BER-Laufbänder sind geschützt unter Platten - seit 2012.
Wer packt aus? Die BER-Laufbänder sind geschützt unter Platten - seit 2012.Foto: dpa

Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke (SPD) erwartet keine erneute Verschiebung der Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens in Schönefeld. „Eine Eröffnung im Jahr 2017 ist realistisch, und davon gehen wir auch aus“, sagte Woidke am Montag in Potsdam. Er betonte zugleich, dass die Bauarbeiten am BER bis Mitte 2016 fertig gestellt werden müssen, damit sich Abnahmen, Tests und Erprobungen anschließen können.

„Es sind dann noch eineinhalb Jahre Zeit. Ich denke, dass die Zeit ausreicht.“ Zwar müsse man damit rechnen, dass neue Probleme auftauchen. „Aber auch dieses Risiko sinkt Tag für Tag.“ Woidke attestierte Flughafenchef Karsten Mühlenfeld, den von ihm durchgesetzten Nachfolger Hartmut Mehdorns, den BER auf einen soliden Weg gebracht zu haben. „Er ist ein guter Geschäftsführer.“

Kleine BER-Übersicht gefällig? Das ist der Zeitplan, der aktuell gilt.
Kleine BER-Übersicht gefällig? Das ist der Zeitplan, der aktuell gilt.Foto: Tagesspiegel

Mühlenfeld sowie der Vize-Aufsichtsratschef und brandenburgische Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider bekräftigten am Montag das Ziel, den Airport 2017 ans Netz zu bringen. Allerdings wird die Zeit dafür immer knapper, da der Bau gegenüber dem Zeitplan drei bis vier Monate hinterherhinkt. Man habe daher sehr auf Beschleunigungsmaßnahmen gedrungen, sagte Bretschneider im BER-Sonderausschuss des Landtages.

Der Aufsichtsrat hatte vergangenen Freitag ein Konzept von Flughafenchef Karsten Mühlenfeld abgesegnet, um das Tempo auf der Baustelle in Schönefeld zu erhöhen, durch Einführung eines Zwei-Schicht-Betriebs und einer Sechs- Tage-Woche für einige Bereiche. Allerdings gibt es objektive Grenzen. „Je mehr Planungen fertig werden, je mehr Genehmigungen da sind, um so mehr kann man den Bau beschleunigen“, sagte Bretschneider. Er gehe davon aus, dass das Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald bis Ende April die Baugenehmigungen für die noch nötigen Arbeiten erteilen könne.

Unterdessen meldete die Flughafengesellschaft einen Teilerfolg: Die Steuerung für den zweiten Teil der Entrauchungsanlage sei fertiggestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben