Berlin : Frank Steffel: CDU-Spitzenkandidat fragt Schabowski um Rat

ide/AFP

Der CDU-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhaus-Wahl im Oktober, Frank Steffel, will sich vom früheren SED-Funktionär Günter Schabowski, der DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley und Turn-Olympiasieger Andreas Wecker beraten lassen. Wie CDU-Sprecher Matthias Wambach mitteilte, sollen die Prominenten an einem von Steffel initiierten Gesprächskreis "Innere Einheit" teilnehmen. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung soll das zehnköpfige Gremium am heutigen Donnerstag erstmals tagen.

Schabowski erklärte dem Tagesspiegel am Mittwoch, er sei gefragt worden, ob er sich mit Steffel treffen wolle. Dabei solle es um Fragen der Einheit gehen. Er habe zugesagt; es gebe eine feste Verabredung. Ein Berater des CDU-Kandidaten sei er aber nicht, sagte Schabowski. "Ich bin offen für Gespräche mit Herrn Steffel, aber auch andere können mich fragen".

Der frühere Ost-Berliner SED-Bezirkschef hat sich zur Schuld an den Mauertoten bekannt. Er war wegen der Todesschüsse zu einer dreijährigen Haftstrafe verurteilt worden. Später wurde er begnadigt. Er hat ebenso wie Bohley eine möglichen PDS-Regierungsbeteiligung in Berlin scharf kritisiert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar