Friedrichshain-Kreuzberg : Ihre Fragen an die Bezirkspolitiker

Lange ist es nicht mehr bis zu den Wahlen. Deshalb möchten wir gerne von Ihnen wissen, welche Themen und Probleme Sie im Bezirk beschäftigen. Schreiben Sie uns Ihre Fragen an die Bezirkspolitiker!

von
Was möchten Sie von den Bezirkspolitikern wissen, bevor Sie ihr Kreuzchen setzen? Schreiben Sie uns!
Was möchten Sie von den Bezirkspolitikern wissen, bevor Sie ihr Kreuzchen setzen? Schreiben Sie uns!Foto: picture-alliance/ dpa

Alle zwölf Bezirke Berlins sind eine Großstadt für sich. Für jeden gibt es jetzt den wöchentlichen Newsletter „Tagesspiegel Leute“. Lesen Sie hier einen Auszug.

Soll es Coffeeshops für den legalen Cannabis-Verkauf in Kreuzberg geben? Brauchen wir die geplante Verlängerung der Stadtautobahn A 100 durch Friedrichshain? Der Wahltermin rückt näher. Am 18. September dürfen wir wieder unsere Kreuzchen machen. Aber in xhain pflegen wir traditionell etwas mehr politische Aktion. Deshalb sind Sie schon heute gefragt. Wir wollen von Ihnen wissen, welche Themen und Probleme im Bezirk Ihnen persönlich besonders unter den Nägeln brennen. Schreiben Sie uns Ihre Fragen an die Bezirkspolitiker! In den kommenden Wochen werden wir die drängendsten Themen aufgreifen und im Tagesspiegel darüber berichten – natürlich auch an dieser Stelle. Hier geht es zu unserem Fragenformular. Wir sind gespannt.

Stephan Wiehler lebt seit 20 Jahren in Kreuzberg und wohnt mit seiner Familie in einem Haus mit Nachbarn aus fünf Nationen. Wenn Sie Anregungen, Kritik, Wünsche, Tipps haben, schreiben Sie ihm bitte eine E-Mail an leute-s.wiehler@tagesspiegel.de.

Dieser Text ist in unserem Newsletter für Friedrichshain-Kreuzberg erschienen. Hier geht's zum Abo:

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben