• Frühere Kultursenatorin von Berlin gestorben: Ehemalige SPD-Politikerin Anke Martiny ist tot

Frühere Kultursenatorin von Berlin gestorben : Ehemalige SPD-Politikerin Anke Martiny ist tot

Die frühere Kultursenatorin Anke Martiny ist tot. Die ehemalige SPD-Politikerin starb nach schwerer Krankheit.

von
Die frühere Berliner Kultursenatorin Anke Martiny ist im Alter von 76 Jahren gestorben.
Die frühere Berliner Kultursenatorin Anke Martiny ist im Alter von 76 Jahren gestorben.Foto: picture alliance/dpa

Die frühere Kultursenatorin Anke Martiny ist tot. Die Berliner SPD bestätigte dies auf Anfrage des Tagesspiegel. Sie ist am 11. Januar nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren verstorben. Anke Martiny war von März 1989 an knapp zwei Jahre lang Kultursenatorin im rot-grünen Senat unter Walter Momper. Zuvor gehörte sie von 1972 bis 1989 dem Bundestag an, sie war zudem viele Jahre lang Mitglied des SPD-Parteivorstands.

Nachdem der Momper-Senat im Dezember 1990 abgewählt worden war, arbeitete sie bei der Friedrich-Ebert-Stiftung - zeitweise als Leiterin des Büros in Tel Aviv - und als freiberufliche Publizistin. Außerdem war sie bei Transparency International tätig, unter anderem als Geschäftsführerin in München und als stellvertretende Vorsitzende in Berlin.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar