Heiner Koch aus Dresden-Meißen : Habemus Erzbischof!

Acht Monate Warten haben offenbar ein Ende: Heiner Koch aus Dresden soll neuer Berliner Erzbischof und Nachfolger von Kardinal Rainer Maria Woelki werden, berichtet die KNA. Jetzt liegt die Entscheidung wohl bei den Ländern Berlin, Mecklenburg-Vorpommern - und bei Papst Franziskus.

Heiner Koch, bisher Bischof im Bistum Dresden-Meißen, soll offenbar neuer Erzbischof von Berlin werden.
Heiner Koch, bisher Bischof im Bistum Dresden-Meißen, soll offenbar neuer Erzbischof von Berlin werden.Foto: dpa

Der Dresdner Bischof Heiner Koch (60) soll neuer Berliner Erzbischof werden. Das Berliner Domkapitel habe mit der erforderlichen Mehrheit für Koch als neuen Erzbischof von Berlin gestimmt, berichtet die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Wenn die Länder Berlin und Mecklenburg-Vorpommern keinen Einwand erheben, kann Papst Franziskus in den kommenden Tagen oder Wochen Koch zum Erzbischof von Berlin ernennen.

Der frühere Kölner Weihbischof Heiner Koch wurde vor zwei Jahren Bischof des Bistums Dresden-Meißen. Der gebürtige Düsseldorfer leitet in der Deutschen Bischofskonferenz die Kommission für Ehe und Familie. Damit ist er auch an der Vorbereitung der Familiensynode im Oktober in Rom mitbeteiligt.

Das Erzbistum Berlin ist seit rund acht Monaten ohne Erzbischof. Im vergangenen September hatte Kardinal Rainer Maria Woelki das Hauptstadtbistum nach drei Jahren an der Spitze verlassen und die Leitung des Erzbistums Köln übernommen.

kna

30 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben