Kollision auf dem Rollfeld : Zwei Air-Berlin-Maschinen in Tegel beschädigt

Zwei Maschinen von Air Berlin sind beim Rangieren auf dem Rollfeld in Tegel zusammengestoßen. Die Passagiere wurden danach auf andere Flüge umgebucht.

Christoph Stollowsky

Auf dem Weg zur Startbahn hat ein Airbus auf dem Flughafen Tegel mit der Flügelspitze das Leitwerk einer geparkten Boeing berührt und dabei beschädigt. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montag, dem 28. Januar, gegen 22 Uhr abends, wurde aber erst jetzt bekannt.

Nach Angaben der Fluggesellschaft Air Berlin, der beide Maschinen gehören, stieß der Flügel des Airbus beim Rangieren gegen das Seitenleitwerk der Boeing. Sachschaden sei entstanden, es erlitt aber niemand Verletzungen. Die Passagiere der Boeing wurden auf andere Flüge umgebucht, die Flugzeuge wurden zur Reparatur gebracht.

12 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben