Lichtenberg : Autofahrer verstirbt nach Unfall

Eine Woche lang lag ein 88-Jähriger nach seinem Autounfall im Krankenhaus jetzt ist der Lichtenberger gestorben.

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).
Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild).Foto: picture alliance / dpa

In der vergangenen Nacht verstarb ein Mann, der bereits am 28. August 2017 nach einem Verkehrsunfall stationär in einem Krankenhaus aufgenommen wurde. Nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen befuhr der 88-jährige Opel-Fahrer am vergangenen Montag gegen 8.30 Uhr den Malchower Weg in Richtung Rhinstraße. Aus bislang ungeklärtem Grund kam er von der Fahrbahn ab und prallte nach links gegen einen Lichtmast, der dadurch umknickte und in eine Grundstückseinfahrt stürzte. Beim Fahrzeugführer wurde durch einen alarmierten Notarzt eine Hirnblutung diagnostiziert. Ob und inwieweit diese Verletzung im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall steht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, die vom Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 6 geführt werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar