Lichtenberg : Frau randaliert in Kleintierabteilung

Eine junge Frau hat offenbar unter Drogeneinfluss in einem Baumarkt in Berlin-Lichtenberg randaliert. Sie griff auch die Mitarbeiter und die eintreffenden Polizisten an.

Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizeiwagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Eine 28-Jährige hat gestern Abend in der Kleintierabteilung eines Baumarktes in Hohenschönhausen randaliert, Mitarbeiter beleidigt und angefasst und Polizeibeamte angegriffen.

Mitarbeiter des Baumarktes in der Ferdinand-Schultze-Straße wurden auf die Frau aufmerksam, weil sie sich vor den Aquarien hinsetzte und diese anstarrte. Eine Mitarbeiterin des Baumarktes fragte daraufhin, ob es der Frau gut ginge. Die Angesprochene hätte daraufhin etwas über kranke und tote Fische gemurmelt und sei immer lauter und aggressiver geworden. Die Baumarktangestellte holte ihre Chefin zur Hilfe, der forderte die Frau auf, den Markt zu verlassen. Daraufhin sei die Situation eskaliert.

Nach Angaben der Angestellten schubste die verwirrt wirkende Frau die 58-Jährige, beleidigte sie und griff ihr an die Brust und an den Po.

Als die Polizisten eintrafen, wurden auch sie angegriffen

Gegen 19.50 Uhr riefen die Mitarbeiter die Polizei. Als die Beamten eintrafen, räumte die 28-jährige Frau gerade einige Regale aus. Außerdem soll sie noch mehrfach ihre Brüste entblößt, Pflanzen umgestoßen und auf ein Aquarium gespuckt haben.

Als die Polizisten sie aufforderten, den Laden zu verlassen, ging sie auch auf die los. Die Beamten rangen die Frau zu Boden und nahmen sie mit zur Gefangenensammelstelle. In ihrem Rucksack fanden Sie eine Dose mit Cannabis. Der Frau wurde Blut abgenommen und sie wurde daraufhin ins Krankenhaus gebracht. Es bestand der Verdacht, dass die Frau unter Drogeneinfluss stand. Die Polizisten schrieben Anteigen wegen Hausfriedensbruchs, Beleidigung, Körperverletzung, Widerstands und einem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar