Update

Neues Panda-Paar im Berliner Zoo : Meng Meng ist kletterfreudig

Ab heute können Besucher die Pandabären Meng Meng und Jiao Qing im Berliner Zoo anschauen. Weibchen Meng Meng hat sich schon hoch hinaus gewagt.

von
Die Pandas interessierten sich beim Staatsakt am Mittwoch mehr für ihren Bambus als für die Kanzlerin.
Die Pandas interessierten sich beim Staatsakt am Mittwoch mehr für ihren Bambus als für die Kanzlerin.Foto: Axel Schmidt/dpa

Nachdem am Mittwochnachmittag der Staatsakt mit Kanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping im Pandagehege begangen wurde, können heute alle das Panda-Paar im Berliner Zoo begutachten. Und das bei bestem Wetter.

Bisher ist der Andrang jedoch eher mäßig. Zur Öffnung des Zoos um 9 Uhr morgens haben sich circa 60 erwachsene Besucher und zwei Schulklassen vor der Kasse angestellt.

Mäßige Besucherschlange vor dem Berliner Zoo um 9 Uhr morgens
Mäßige Besucherschlange vor dem Berliner Zoo um 9 Uhr morgensFoto: Fatina Keilani

Die Pandas haben am Morgen gut mitgemacht und die frühen Besucher nicht enttäuscht. Männchen Jiao Qing hat fleißig Bambus gefressen und musste dann erst mal ein Nickerchen machen.

"Weibchen Meng Meng ist agiler als erwartet und hat sich als sehr kletterfreudig erwiesen", sagte Zoodirektor Andreas Knieriem. Meng Meng ist am Donnerstagmorgen hoch auf einen Baum geklettert, wo sie die Deko probierte und sich auch von Stromschlägen nicht von ihrem Abenteuer abhalten ließ.

Deshalb wurde Meng Meng am Donnerstag nicht ins Freie gelassen - zu riskant. Die Baumstämme bekommen jetzt Stahlmanschetten, um weitere Aufstiege des unternehmungslustigen Panda-Fräuleins zu verhindern.

Der Panda posiert am frühen Morgen für die Besucher.
Der Panda posiert am frühen Morgen für die Besucher.Foto: Fatina Keilani
» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

4 Kommentare

Neuester Kommentar