Die Waldbühne : Amphitheater der Stars

GESCHICHTE

1936 von den Nazis als Dietrich-Eckart-Freilichtbühne erbaut, wurde das Amphitheater nach Weltkriegsende zunächst als Freiluftkino genutzt, unter anderem war sie Berlinale- Spielort. Später kamen Boxkämpfe und Konzerte hinzu. Beim Gig der Rolling Stones 1965 randalierten Fans, anschließend blieb die Bühne sieben Jahre lang unbespielt. In den Nullerjahren traten hier U2, Eric Clapton und Barbra Streisand auf.

BETREIBERWECHSEL

Seit 2009 betreibt das börsennotierte Unternehmen CTS Eventim die Waldbühne. Der Vertrag läuft bis mindestens 2012.

PROGRAMM

Am kommenden Sonntag eröffnet Schlagersängerin Helene Fischer die Waldbühnensaison, es folgen Stargeiger David Garrett (10. Juni) und die Rocker Kings of Leon (14. Juni). Zu den Höhepunkten zählen dieses Jahr die Auftritte von Joe Cocker (13. August), Anna Netrebko (16. August) sowie Max Raabe mit seinem Palastorchester (20. August). Das traditionelle Konzert der Philharmoniker findet am 2. Juli statt. Tsp