Berlin : U-Bahnhof wird nun doch nach Naturkundemuseum umbenannt

Klaus Kurpjuweit

Das Naturkundemuseum an der Invalidenstraße in Mitte bekommt jetzt wahrscheinlich doch einen nach ihm benannten U-Bahnhof. Die Stadtentwicklungsverwaltung sträubt sich nicht mehr generell dagegen, dass der Bahnhof Zinnowitzer Straße der Linie U 6 (Alt-Tegel– Alt-Mariendorf) umbenannt wird und dann Museum für Naturkunde heißt. Das Museum, der Fahrgastverband Igeb und auch die BVG waren dafür, den Namen zu ändern. In einer Umfrage unter Tagesspiegel-Lesern hatten sich auch fast 77 Prozent der Teilnehmer dafür ausgesprochen. Die Verwaltung legte aber ein Veto ein.

Jetzt sollen die BVG und das Naturkundemuseum ein Konzept vorlegen, wie die Station Zinnowitzer Straße zu einem „Themenbahnhof“ umgestaltet werden kann, der einen klaren Bezug zum Museum herstellt, sagte die Sprecherin der Stadtentwicklungsverwaltung, Petra Rohland. Bei einer überzeugenden Vorlage könne der Bahnhof dann wohl auch umbenannt werden; wahrscheinlich zum Fahrplanwechsel nächsten Dezember.

Diese Umbenennung bleibe aber eine Ausnahme, sagte Rohland weiter. Einem U-Bahnhof einen neuen Namen zu geben, ist nach Angaben der BVG immerhin mit Kosten in Höhe von 250 000 bis 300 000 Euro verbunden. Beim Naturkundemuseum würde die BVG diese Ausgaben übernehmen. Allerdings erwarte der Verkehrsbetrieb, dass sich dann auch das Museum an der Gestaltung des „Themenbahnhofs“ angemessen beteilige, sagte BVG-Sprecherin Petra Reetz.

Das Naturkundemuseum liegt etwa drei Gehminuten vom Bahnhof entfernt unter der Chausseestraße. Die räumliche Nähe, die ein Bahnhofsname erfordert, sei also gegeben, argumentieren die Befürworter der Umbenennung. Und für die Zinnowitzer auf der Insel Usedom, die in Berlin „ihren“ U-Bahnhof verlieren würden, hat das Museum schon einen Trost bereit. Man überlegt sich, Besuchern aus Zinnowitz nach einer Umbenennung der Station bei einem Besuch in Berlin ein Jahr lang freien Eintritt ins Museum zu gewähren. Klaus Kurpjuweit

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben