Verkehrsservice : So kommen Sie am Kirchentag durch Berlin

Die Sperrungen sind weiträumig, die Straße des 17. Juni erst wieder frei ab 12. Juni. Hier der Service auch zum Pokalfinale.

von
Nichts geht mehr in der City.
Nichts geht mehr in der City.Foto: dpa

Autofahren bringt nichts am langen Wochenende. Das Zentrum rund um den Tiergarten und Unter den Linden ist bis nächsten Mittwoch, 12 Uhr, dicht wegen des Kirchentags; die Straße des 17. Juni zwischen Stern und Brandenburger Tor ist erst ab 12. Juni wieder frei (Grund: Umweltfest).

Dran denken: Auch BVG-Busse stecken im Stau. Die Linie S5 zwischen der Innenstadt und Spandau fährt im Zehn-Minuten-Takt und bringt die Besucher zu den Kirchentagsveranstaltungen auf dem Messegelände. Bis 27. Mai wird zudem die Linie S75 von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr bis zum Olympiastadion verlängert, so dass tagsüber ein durchgehender Fünf-Minuten-Takt zum Messegelände besteht.

Auch die U2 und die U9 fahren von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr alle fünf Minuten.

Für die Besucher des Kirchentages ist die Nutzung von Bahn und Bus im Tarifbereich ABC bereits im Besucherticket enthalten.

Und dann ist da noch Pokalfinale

Und: Am Samstagnachmittag werden 100.000 Menschen erwartet rund ums Olympiastadion (mit Vorab-Feiern am Breitscheid- und Alexanderplatz). Staus garantiert auf der Heerstraße.

Von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr sowie von 22:00 Uhr bis nach Mitternacht setzt die S-Bahn zusätzlich 36 Vollzüge pro Stunde als Verstärkerzüge zwischen Charlottenburg und Olympiastadion ein, berichtet der VIZ. Die Züge der Linie S46 zwischen Königs Wusterhausen und Westend fahren ganztägig mit doppelter Platzkapazität. Auf der U2 werden bis 01:00 Uhr nachts Sonderzüge eingesetzt.

Am Sonntag rollt's so

Zum Abschluss des Kirchentags findet der große Festgottesdienst in Lutherstadt Wittenberg statt. Als Zubringer bis Südkreuz verkehren die Ringbahnlinien S41 und S42 bereits ab 5.30 Uhr alle zehn Minuten. Zwischen Lichterfelde/Priesterweg und Gesundbrunnen werden zusätzliche Fahrten angeboten, zwischen Lichtenberg und Westkreuz fahren Verstärkerzüge. Die BVG bietet auf allen Linien bis 01:00 Uhr nachts die größtmögliche Zuglänge an, teilte die VIZ mit.

Mehr Verkehrsinfos unter www.viz.berlin.de

46 Kommentare

Neuester Kommentar