Filmpartnerin von Louis de Funès : Claude Gensac ist tot

Die französische Schauspielerin Claude Gensac ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Sie erreichte als Partnerin von Louis de Funès in den "Gendarme"-Filmen internationale Bekanntheit.

Die französische Schauspielerin Claude Gensac 2015 in Paris zur Verleihung der Cesar Awards.
Die französische Schauspielerin Claude Gensac 2015 in Paris zur Verleihung der Cesar Awards.Foto: Etienne Laurent/EPA/dpa

Die französische Schauspielerin Claude Gensac, bekannt als Partnerin von Louis de Funès' in den „Gendarme“-Filmen, ist tot. „In Claude Gensac verschwindet ein lächelndes Gesicht des französischen Kinos“, teilte Frankreichs Staatspräsident François Hollande am Dienstagabend mit.

Gensac spielte in ihrer langen Karriere in Dutzenden Kino- und TV-Filmen mit und trat auch im Theater auf. Bekanntheit erlangte sie aber vor allem an der Seite von Louis de Funès, dessen Ehefrau sie häufig spielte - etwa in drei der sechs Filme um den cholerischen Gendarmen Ludovic Cruchot. In „Louis und seine außerirdischen Kohlköpfe“ mimte sie seine verwirrte Nachbarin, in „Brust oder Keule“ eine Sekretärin.

Sie hat bis zum Ende gedreht

Gensac starb in der Nacht zum Dienstag im Alter von 89 Jahren. „Sie hat bis zum Ende gedreht“, sagte ihr Sohn Frédéric Chemin der französischen Nachrichtenagentur AFP. Eine ihrer letzten Rollen spielte sie in der Tragikomödie „Baden Baden“ der französischen Regisseurin Rachel Lang, die auf der diesjährigen Berlinale gezeigt wurde und am Donnerstag in Deutschland ins Kino kommt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar