Österreichischer Dirigent und Komponist : Paul Angerer mit 90 Jahren gestorben

Der österreichische Musiker, Dirigent und Komponist Paul Angerer ist im Alter von 90 Jahren gestorben.

Der Komponist, Dirigent und Moderator Paul Angerer.
Der Komponist, Dirigent und Moderator Paul Angerer.Foto: picture-alliance/ dpa

Der österreichische Musiker Paul Angerer ist tot. Der ehemalige Leiter des Südwestdeutschen Kammerorchesters starb am Mittwoch im Alter von 90 Jahren nach einer kurzen, schweren Krankheit, wie das Radio Klassik Stephansdom berichtete. Der Multi-Instrumentalist, Dirigent und Komponist hatte für die Radiostation Hunderte Klassiksendungen gestaltet.

Der in Wien geborene Musiker startete seine Karriere bei den Wiener Symphonikern, für die er in den 1950er Jahren als Solobratschist tätig war. Es folgten Engagements an verschieden Bühnen - als 1. Kapellmeister in Bonn (1964-66), sowie als Opernchef in Ulm (1966-68) und Salzburg (1967-72). Von 1971 bis 1982 leitete er das Südwestdeutsche Kammerorchester.

Angerer arbeitete auch als Moderator

Mit dem Pforzheimer Ensemble spielte Angerer zahlreiche Plattenaufnahmen, vorwiegend Werke des Barock, dazu Kompositionen von Haydn und Mozart, ein. Im Jahr 1982 gründete er das Kammermusikensemble Concilium Musicum.

In den vergangenen Jahrzehnten vermittelte Angerer auch als Moderator klassische Musik mit seinen liebevoll gestalteten Sendungen auf Ö1 und Radio Stephansdom. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben