Was machen wir heute? : Hier bleiben

Gerd Nowakowski

Endlich Ferien, endlich Urlaub. Mit der ganzen Familie an die Ostsee, faulenzen, die gemeinsame Zeit genießen. Eigentlich sollte es heute losgehen. So weit die Theorie. In der Praxis ist noch alles ungeklärt – Abfahrt frühestens Sonntag. Öh, nölt die vierzehnjährige Franca, da auf dem Dorf ist doch nichts los. Die sechzehnjährige Lara nickt. Sie interessiert sich viel mehr fürs Grillen und abhängen mit Freunden in Berlin als für einen Strand im Nirgendwo.

Was war das früher einfach, denkt der Vater. Da wurden die Kinder in die Bahn oder ins Auto gepackt, ohne Diskussion – und dann gab es Ruhe, Spiele im Sand und hoch zufriedene Kinder. Vorbei. Für immer. „Okay, ich komm mit, aber nur zwei Wochen“, sagt Lara: „Und nur, wenn ich heute Abend weggehen darf.“ Wenn schon Ostsee, dann zwei Wochen, verlangt auch Franca. Außerdem wollen beide zwischendurch nach Berlin. Ende kommender Woche gibt es nämlich in Berlin die Harry-Potter-Party zur Vorstellung des neuen Buches – „da müssen wir hier sein“, verlangt Franca. Die beiden Töchter rätseln schließlich seit Wochen, wie es mit dem Zauberlehrling im letzten Band ausgeht. Wie gut, dass die Ostsee nicht so weit weg ist, seufzt der Vater.

Eine Woche später gibt es im Poststadion auch noch das „Berlin Festival“ mit ganz tollen Bands. Da habe ich schon Karten, sagt Lara mit jenem Ton, der jede Diskussion beendet, bevor sie noch begonnen hat. Wir könnten doch an der Ostsee prima Ausflüge machen, schlägt der Vater vor. Oder Kanu fahren. „Du und deine Gewalttouren, nein danke“, sagt die ältere Tochter. „Und erst die Mücken“, fügt die Jüngere hinzu. In Berlin dagegen, da sind die Freunde, da kann man ganz viele Dinge machen. Jetzt bloß nicht Urlaub befehlen, denkt sich der Vater. Aber ohne die Töchter fahren? – macht keinen Spaß. Dann lieber hier bleiben. Sommer in Berlin kann doch auch toll sein. Gerd Nowakowski

Wenn Sie auch nicht weiter wissen: Der Super-Ferien-Pass bietet über 200 Veranstaltungen, Kino oder Theater und 250 Verlosungen. Er kostet 9 Euro und gilt bis Pfingsten 2008. Internet: www.jugendkulturservice.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben