21.11.2016 15:00 Uhr

Marcel Reich-Ranicki und seine Familie

Tanz mit Walter Jens: Marcel Reich-Ranickis Sohn Andrew Ranicki pflegt das Andenken seines Vaters und seiner Familie. Er sammelt Texte und Bilder, von denen wir einige hier in unserer Online-Bildergalerie veröffentlichen dürfen. Los geht es mit einer Zeichnung, die das nicht immer einfache Verhältnis des Kritikers zum Rhetorikprofessor zum Thema hat. Andrew Ranicki war sehr interessiert herauszufinden, von wem die Zeichnung ist, die seinem Vater so gut gefiel, denn sie "hing mindestens 30 Jahre lang in seinen Arbeitszimmer zu Hause in Frankfurt". Nach kurzer Facebook-Diskussion war klar: Das Porträt der beiden Tänzer hat Hilke Raddatz für das Satiremagazin "Titanic" gezeichnet.

Copyright: Hilke Raddatz

Marcel Reich-Ranicki „Ich habe hier mal gewohnt“

Marcel Reich-Ranicki starb am 18. September 2013. An dem Haus in Berlin, in dem er in der Nazizeit bis 1938 lebte, wurde ein Jahr nach seinem Tod eine Gedenktafel enthüllt. 1999 war er hier in der Güntzelstraße 53 zu Besuch - und traf auf freundliche Nachbarn. Von Markus Hesselmann mehr