"Abendschau" und "heute" : Moderatorin Ulrike von Möllendorff ist tot

Die ehemalige Moderatorin der SFB-"Abendschau" und der ZDF-"heute"-Nachrichten, Ulrike von Möllendorff, ist gestorben. Sie wurde 78 Jahre alt.

Ulrike von Möllendorff im Jahr 1991.
Ulrike von Möllendorff im Jahr 1991.Foto: dpa

Ulrike von Möllendorff war eine der ersten Reporterinnen der „Abendschau“ des SFB und später die erste „Redakteurin im Studio“ der „heute“-Nachrichten des ZDF. In Mainz moderierte die Frau mit der markanten Stimme Sendungen wie die „Drehscheibe“ und die gemeinsame ARD/ZDF-Vormittagssendung „Umschau“. 1978 wurde sie die erste Frau, die die „heute“-Hauptausgabe präsentierte. Neben ihrer Fernsehpräsenz war sie auch für das Radio tätig, unter anderem für die „Plattenkiste“ von NDR 2.

Nach dem Fall der Mauer kehrte sie nach Berlin zurück und moderierte von 1991 bis 1997 die SFB-„Abendschau“. Ulrike von Möllendorff ist Ende September im Alter von 78 Jahren gestorben und wurde in aller Stille auf dem Zehlendorfer Waldfriedhof beigesetzt. (sag)

1 Kommentar

Neuester Kommentar