Abgang : Bye, bye, ZDFneo

Also doch: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf gibt es im kommenden Jahr exklusiv nur noch bei ProSieben.

von
Sollten sogar mal Gottschalk nachfolgen: Klaas (li.) und Joko. Foto: dpa
Sollten sogar mal Gottschalk nachfolgen: Klaas (li.) und Joko. Foto: dpa

Spekuliert wurde seit langer Zeit, nun gibt es Gewissheit: Joko Winterscheidt, 33, und Klaas Heufer-Umlauf, 29, werden ihre bei ZDFneo ausgestrahlte Show „neoParadise“ im kommenden Jahr beenden und komplett zu ProSieben wechseln. „Ab März kommen Joko & Klaas wöchentlich exklusiv auf ProSieben“, sagte ProSieben-Geschäftsführer Wolfgang Link dem „Spiegel“. „Exklusiv“ meint in dem Zusammenhang vermutlich tatsächlich exklusiv – anders als im Frühjahr. Damals stritten sich beide Sender noch öffentlich um das Moderatorenduo, nachdem ProSieben schon einmal lauthals verkündet hatte, Joko und Klaas würden exklusiv für den Sender arbeiten.

Bei ProSieben sollen Joko und Klaas ab Frühjahr eine wöchentliche Show bekommen und damit vor ungleich größerem Publikum ihre Späße treiben als bei ZDFneo. „Wir freuen uns auf die exklusive Zusammenarbeit mit Joko und Klaas und sind uns sicher, dass die beiden 2013 für Furore, Spaß und Action auf ProSieben sorgen werden“, sagte Jürgen Hörner, Geschäftsführer ProSiebenSat 1 TV Deutschland. Das ZDF bedauere den Weggang von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf, hieß es aus Mainz.

„Wir wünschen ihnen viel Erfolg für die zukünftigen Projekte.“ Zur Wahrheit gehört wohl auch, dass man den beiden offenbar keinen Sendeplatz im Hauptprogramm geben konnte oder wollte. Zum Jahreswechsel werden Joko und Klaas für das ZDF noch einmal die Silvesterparty aus Berlin präsentieren, ein paar Ausgaben von „neoParadise“ folgen.

Autor

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben