Akquisition : Mehr Micky, Minnie und Meister Manny

Disney kauft den deutschen Spartensender Das Vierte und will damit sein Free-TV-Programm ausbauen. Der Pay-TV-Sender Sky verweist derweil auf die gute Partnerschaft zur Disney-Company.

von

Die Walt Disney Company will ihr Fernsehgeschäft in Deutschland ausbauen und hat dafür nun einen wichtigen Kauf getätigt: Der Spartensender Das Vierte gehört künftig zum Portfolio des US-amerikanischen Medienkonzerns, wie Disney am Dienstag mitteilte. Die Übernahme steht allerdings noch unter dem Vorbehalt des Kartellamts.

Seit längerem hatte der bisherige Eigentümer von Das Vierte, der russische Medienunternehmer Dmitry Lesnevsky, nach einem Käufer für den Münchner Sender gesucht. Vor zwei Jahren war eine Übernahme durch die Londoner Spirit on Media Group gescheitert. Disney schlug nun zu.

„Der Erwerb von DasVierte ermöglicht Disney zahlreiche Optionen zur Erweiterung der TV-Aktivitäten in Deutschland“, heißt es in der Erklärung von Disney. Welche Pläne der Medienkonzern mit Das Vierte hat, teilte er noch nicht mit. Programmierungs- und Gestaltungsmöglichkeiten würden derzeit geprüft. „Weitere Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben“, sagte Disney-Sprecherin Claudia Hedrys.

Disney ist im deutschen Fernsehmarkt bereits mit 50 Prozent an Super RTL beteiligt und über Tele München mit 31,5 Prozent an RTL 2. Das Vierte ist nun der erste Sender im Free-TV, der Disney zu 100 Prozent gehört. Dazu betreibt Disney verschiedene Kanäle im Bezahlfernsehen über Sky, wie den Disney Channel, Disney XD und Disney Junior. Muss sich Sky nun sorgen, dass Disney attraktive Programme künftig über Das Vierte abspielen könnte? „Wir haben bis heute eine erfolgreiche und langjährige Partnerschaft mit Disney und gedenken diese genau so fortzuführen“, sagte Sky-Sprecherin Valentina Haase. Sonja Pohlmann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben