Medien : Asien-Korrespondent Hans Walter Berg gestorben

-

Der Journalist Hans Walter Berg ist tot. Der langjährige Sonderkorrespondent des Norddeutschen Rundfunks (NDR) starb im Alter von 87 Jahren in Unteruhldingen am Bodensee, teilte der NDR am Montag mit. Bis 1981, dem Jahr seiner Pensionierung, hatte Berg, der 1916 in Varel (Friesland) geboren wurde, unter anderem in 72 Filmen in der Reihe „Gesichter Asiens“, 250 „Weltspiegel“Beiträgen, ebenso vielen Sondersendungen und mehr als 2000 Hörfunkkommentaren aus Fernost berichtet. Mit seiner Berichterstattung aus Asien, die er 1952 begann, wurde Berg für das ARD-Publikum das, was Peter von Zahn mit seinen zahlreichen wie fundierten Reportagen und Beiträgen aus Amerika gelang: von seinen Zuschauern und Zuhörern als eine Autorität wahrgenommen und respektiert zu werden. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar