Aufklärer der Nation : Dr. Sommer ist tot

Wie spreche ich ihn an? Wann darf ich sie küssen? Und vor allem: Was passiert beim ersten Mal? Martin Goldstein kannte die Antworten. Als Dr. Sommer beantwortete er in der "Bravo" tausende solcher Fragen. Jetzt ist der Sexexperte im Alter von 85 Jahren gestorben. Die berühmte Rubrik gibt es aber weiterhin.

von
Vom Fummeln und Fingern: Als Dr. Jochen Sommer klärte Martin Goldstein 15 Jahre lang die Leser der "Bravo" auf.
Vom Fummeln und Fingern: Als Dr. Jochen Sommer klärte Martin Goldstein 15 Jahre lang die Leser der "Bravo" auf.Foto: dpa

Martin Goldstein wusste alles. Täglich bekam er Briefe zu kompliziertesten Fragen wie: Was genau will der Junge mit seiner Zunge in meinem Mund? Und was mache ich mit meiner? Steht sie auf mich? Ist mein Penis zu krumm? Fragen, die man weder an seine Freunde und schon gar nicht an seine Eltern richten wollte. Nur an ihn: Dr. Jochen Sommer alias Martin Goldstein.

15 Jahre lang klärte er Deutschlands Jugend in der „Bravo“ auf. 1969 fing Goldstein bei dem Jugendmagazin an. Lange waren Liebe, Sex und Zärtlichkeit in dem 1956 erstmals erschienenen Heft wenig offen besprochen worden. Wer an Onanie denke, solle besser kalt duschen, hieß es. Goldstein modernisierte die Rubrik, nutzte damalige Tabuwörter wie „Glied“ und „Scheide“ – und ging dabei teilweise zu weit, wie einige Jugendschützer befanden. 1972 landeten zwei Ausgaben auf dem Index, weil sie mit ihren Texten zum Thema Selbstbefriedigung als jugendgefährdend eingestuft wurden. „Die Geschlechtsreife allein berechtigt noch nicht zur Inbetriebnahme der Geschlechtsorgane“, hieß es.

Goldstein machte weiter. Bis 1984 beantwortete er von Woche zu Woche tausende Briefe von „Bravo“-Lesern. „Ich wollte die Jugendlichen direkt erreichen“, sagte er einmal über seine Arbeit. Nach seinem Abschied vom Magazin arbeitete Goldstein als ärztlicher Psychotherapeut in der eigenen Praxis in Düsseldorf und als Autor. Sein letztes Buch „Teenagerliebe“ erschien 2009. Goldstein lebte zuletzt mit seiner Lebensgefährtin in einer Wohngemeinschaft in Kaarst bei Düsseldorf. In der Nacht zum Freitag ist er im Alter von 85 Jahren in einem Düsseldorfer Hospiz gestorben, wie seine Familie mitteilte.

„Bravo“-Chefredakteur Alex Gernandt würdigte Goldsteins Arbeit als „revolutionär“. Das Ressort „Dr. Sommer“ wird heute von Jutta Stiehler geleitet, die weiterhin Fragen zu feuchten Küssen und Penislängen beantwortet. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben