Berliner Verlag : Neues Gebäude, neuer Chefredakteur

Der Berliner Verlag zieht vom Alexanderplatz zum Spittelmarkt. Zudem wird Jochen Arntz im Oktober neuer Chefredakteur der "Berliner Zeitung".

Neuer Chefredakteur: Jochen Arntz, 51, löst Brigitte Fehrle, 61, Anfang Oktober an der Spitze der "Berliner Zeitung" ab.
Neuer Chefredakteur: Jochen Arntz, 51, löst Brigitte Fehrle, 61, Anfang Oktober an der Spitze der "Berliner Zeitung" ab.Foto: Promo, dapd

Der Berliner Verlag verlässt den Alexanderplatz und startet in neuen Strukturen von Januar 2017 an im Feratti-Neubau in unmittelbarer Nähe des Spittelmarkts an der Alten Jakobstraße. Das teilte die DuMount-Mediengruppe am Donnerstag mit.

Im Berliner Verlag erscheinen unter anderem „Berliner Zeitung“ und „Berliner Kurier“. „Der Neubau in zentraler Lage zwischen Kreuzberg und Berlin Mitte ist mit modernster technologischer Infrastruktur ausgerüstet und bietet flexible technische sowie räumliche Lösungen“, erläutert die Mediengruppe den Umzug.

Die „Berliner Zeitung“ bekommt mit Jochen Arntz, 51, zudem zum 1. Oktober einen neuen Chefredakteur. Arntz, der 2014 von der „Süddeutschen Zeitung“ kam, löst Brigitte Fehrle, 61, ab. Sie scheidet dann dann aus der Chefredaktion aus und übernimmt neue, nicht näher benannte Aufgaben. sag

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben