"Dogs of Berlin" : Zweite deutsche Netflix-Serie wird gerade in der Hauptstadt gedreht

So explosiv wie ein „Tatort“ mit Til Schweiger: Die Netflix-Serie "Dogs of Berlin" zeigt die Metropole als Hauptstadt des Verbrechens.

von
Mit Dackel und Dobermann: Zum Team von "Dogs of Berlin" gehören Hannah Herzsprung (v.l.n.r.), Fahri Yardim, Regisseur Christian Alvart, Katharina Schüttler, Produzent Sigi Kamml, Felix Kramer, Kameramann Frank Lamm, Anna Maria Mühe und Katrin Sass.
Mit Dackel und Dobermann: Zum Team von "Dogs of Berlin" gehören Hannah Herzsprung (v.l.n.r.), Fahri Yardim, Regisseur Christian...Foto: Promo

Wenn es auf Berlins Straßen in den nächsten Wochen etwas lauter zugeht, könnten dafür Christian Alvart und Sigi Kamml verantwortlich sein. Mit ihrer Produktionsfirma Syrreal Entertainment, die die vier Hamburger „Tatort“-Folgen mit Til Schweiger in Szene gesetzt hat, drehen die Beiden – Alvart als Regisseur, Kamml als Produzent – seit dieser Woche in der Hauptstadt die Netflix-Serie „Dogs of Berlin“. Für das „explosive Ermittlerduo“ steht Fahri Yardim (im Hamburger „Tatort“ hat er Nick Tschillers Freund und Kollegen Yalcin Gümer gespielt) vor der Kamera. In „Dogs of Berlin“ gibt Yardim den deutsch-türkischen Cop Erol Birkan, der mit dem aus Ost-Berlin stammenden Polizisten Kurt Grimmer – gespielt von Felix Kramer – den Mord an einem deutsch-türkischen Fußball-Nationalspieler aufklären muss.

Im Sumpf der Organisierten Kriminalität

Dabei zeichnet die Serie das wenig schmeichelhafte Bild von Berlin als Hauptstadt des Verbrechens. Zum Kreis der Verdächtigen an dem Fußballer-Mord gehören neben dem türkischen Familienclan des Opfers Neonazis aus Marzahn, irre Fußballfans und die Berliner Mafia. Oder steckt hinter dem Verbrechen gar ein politisches Motiv? „Wir tauchen tief in den Sumpf der organisierten Kriminalität Berlins ein – und bald drohen unsere Helden selbst darin zu versinken“, gibt Kamml die Richtung vor. Der Streamingdienst Netflix, der inzwischen 109 Millionen Abonnenten hat, will mit der zehnteiligen Serie weiter in europäische Inhalte investieren.

Die Liste der Darsteller der zweiten deutschen Netflix-Serie ist beeindruckend. Zum Ensemble gehören neben Kramer und Yardim die Schauspieler Katharina Schüttler, Anna Maria Mühe, Mišel Maticevic, Katrin Sass, Hannah Herzsprung und Constantin von Jascheroff. Ins Programm kommt die neue Serie 2018, zunächst wird Netlix Anfang Dezember mit dem Mystery-Format „Dark“ die erst komplett in Deutschland produzierte Serie starten. Kurt Sagatz

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar