"DSDS" castet in acht Ländern : Halb Europa sucht den Superstar

Gehen Deutschland die Sänger aus? Der Castingshow-Dino "Deutschland sucht den Superstar" fahndet jetzt bereits in acht Ländern nach jungen Talenten.

Rollt insgesamt durch acht Länder: Der DSDS-Castingbus.
Rollt insgesamt durch acht Länder: Der DSDS-Castingbus.Foto: RTL

Kommende Woche ist es wieder so weit: "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) geht einmal mehr auf Casting-Tour - und damit auf die Suche nach jungen Menschen, die mehr oder weniger gut singen können. Durften in den vergangenen Staffeln bereits sangeswütige Jugendliche aus Österreich und der Schweiz zu den dorthin ausgelagerten Castings kommen, erweitert DSDS seinen Fahndungsradius nun erneut. Denn Ober-Juror Dieter Bohlen und seine Kollegen suchen für die zwölfte Staffel in acht Ländern und 49 Städten nach künftigen Popsternchen. Dies teilte RTL am Dienstag mit.

Bohlen reist zur Talentsuche nach Belgien und Polen

Konkret verschlägt es die Jury dieses Jahr nach Luxemburg, ins belgische Lüttich, das niederländische Eschede und das tschechische Karlovy Vary (Karlsbad). Auch Stettin in Polen steht auf der Liste. Aus Polen kam bekanntlich die Siegerin der letzten Staffel, Aneta Sablik.

Unabhängig von Stadt oder Land sollen sich laut RTL "unentdeckte Sängerinnen und Sänger" zwischen 16 und 30 Jahren" bewerben. Bis zum 20. September haben sie Zeit - dann endet die Casting-Tour auf deutschem Boden in Mönchengladbach. (dpa)