Erster Arbeitstag im Hauptstadtbüro : Eskorte für Blome beim „Spiegel“

Chefredakteur Wolfgang Büchner kam aus Hamburg angereist, um Nikolaus Blome am Dienstag persönlich als Chef im Hauptstadtbüro zu begrüßen. Die passende Deko für sein neues Büro, bekam Blome vergangene Woche schon bei der "Bild" geschenkt.

von
Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

Eskortiert von Chefredakteur Wolfgang Büchner und dessen Stellvertreter Klaus Brinkbäumer hat Nikolaus Blome am Dienstag seinen Dienst als Leiter des „Spiegel“-Hauptstadtbüros angetreten. Beide waren aus Hamburg angereist, um ihren Neuzugang in der morgendlichen Konferenz persönlich zu begrüßen.

„Heute erster Tag beim @Spiegel, ist mir große Freude&Ehre“, schrieb Blome selbst über seinen Amtsantritt auf Twitter und spielte dabei auch auf den Ärger um seine Personalie an: „Jetzt gilt’s: Die Wahrheit is aufm Platz.“ Gegen Blomes Berufung durch Büchner hatten die Ressortleiter in Hamburg protestiert und bewirkt, dass der „Bild“-Politik- und Vizechef beim „Spiegel“ nicht stellvertretender Chefredakteur, sondern lediglich Mitglied der Chefredaktion wird.

Bei seinem alten Arbeitgeber war Blome am vergangenen Donnerstag verabschiedet worden. Als Geschenk gab’s eine Nachbildung des „Spiegel“-Titels über die „Bild“ als „Brandstifter“: ein aus Streichhölzern geformtes „Bild“-Logo – sicher geeignet als Dekoration für Blomes neues Büro am Pariser Platz. sal

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben