Im RADIO : Kopfhörer und Autismus

Seelandschaft mit Pocahontas: Die Hörfunk-Woche im Blick von Tom Peuckert.

Heute ist Richard Wagners 200. Geburtstag, auf allen Kanälen des Kulturradios wird gefeiert. Wir empfehlen das „Wagner-Geburtstagskonzert“, live aus Bayreuth. Christian Thielemann dirigiert sein Festspielorchester, von den großen Hits des Meisters werden heute nur die allergrößten gespielt. Im Anschluss beschreibt Horst Krüger die „Bayreuther Szene“. Der Autor ist zu den Festspielen gereist, ohne Kenner oder Liebhaber Wagners zu sein. Sein Feature erzählt, wie ein blutiger Laie die fränkischen Mysterien erleben kann (Kulturradio vom RBB, 22. Mai, ab 19 Uhr 30, UKW 92,4 MHz).

Mark Twain hat nicht nur großartige Bücher geschrieben, er soll auch ein genialer Witzeerzähler gewesen sein. Christian Blees’ Lange Radionacht „Ein Yankee aus Connecticut“ schildert die Lebensgeschichte des Amerikaners, der in einem Dutzend Berufen arbeitete, als Autor reich wurde, als Unternehmer Bankrott machte. Zweimal war Twain in Europa, um im Auftrag einer Zeitung das Treiben auf dem alten Kontinent zu beschreiben. Er fand große Museen und noch größere Ahnungslosigkeit, die Weltverhältnisse betreffend (Deutschlandradio Kultur, 25. Mai, ab 0 Uhr 05, UKW 89,6 MHz).

Es gibt eine Menge Leser, die sich mit dem intellektuellen Pulverkopf Arno Schmidt nicht wirklich anfreunden können. Aber eine Geschichte hat sie dann doch berührt, wegen ihrer Zartheit, ihres sanften Witzes. Gemeint ist „Seelandschaft mit Pocahontas“, die nun in einer schönen Hörspieladaption ins Radio kommt. Schmidt beschreibt die Sommerliebe zwischen einem Alter Ego namens Joachim und einer jungen Frau. Zwar ist Pocahontas ein hässliches Entlein, lang und dünn und sonnenverbrannt, aber dem romantischen Zauber der Geschichte tut das keinen Abbruch (Kulturradio vom RBB, 26. Mai, 14 Uhr 04).

In die grellbunten Kulissen des Privatfernsehens führt Oliver Bukowskis Radiokrimi „Primetime“. Der Moderator einer Realityshow namens „Watch-Watch“ wird durch anonyme Briefe bedroht. Während Kommissar Beilharz auf orthodoxe Weise ermittelt, schleicht sich seine Assistentin undercover beim Sender als Showkandidatin ein. Mitten im Casting explodiert eine Bombe. Aus nächster Nähe erleben die Polizisten nun das Grauen der neuesten Medienformate (Deutschlandradio Kultur, 27. Mai, 21 Uhr 33).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben