Katja Riemann-Interview : Von Kinski bis Völler - die berühmtesten TV-Ausraster

Ausrasten im Fernsehen: Kinski, Völler, Sass – Katja Riemann befindet sich in bester Gesellschaft.

von

Die Klickzahlen für das Video von Katja Riemanns Auftritt bei der NDR-Sendung „Das!“ steigen weiter und weiter. Bald wird die Kurzfassung der Sendung auf Youtube die Marke von einer Million Abrufe überschreiten. Wenn es so weitergeht, dann wird das Stück bald unangefochtener Spitzenreiter der missratenen TV-Interviews sein.

Warum nur? Im Internet tummeln sich weitaus unterhaltsamere Momente der Fernsehkultur als das missratene Promi-Interview mit Frau Riemann. Mit zwei Millionen Abrufen thront seit Jahren an der Klick-Spitze: Klaus Kinski. Für die ZDF-Sendung „Drehscheibe“ wurde der Charakterschauspieler und bekannte Choleriker Kinski im Jahr 1971 zu seiner „Jesus Christus“-Tournee befragt. Zuerst antwortet Kinski noch, wenn auch gewohnt wirr. Doch dann rastet Kinski ohne nachvollziehbaren Grund aus, wird laut und ausfällig gegenüber der Reporterin und verlässt wütend die Szene.

Ausraster im Fernsehen gibt es immer wieder. Bis die Videoplattform Youtube zum kollektiven TV-Gedächtnis wurde, bekamen das aber nur diejenigen Menschen mit, die zufällig gerade vor dem Fernseher saßen, als es zum Eklat kam. Heute kann jeder mitreden. Hat sich der Moderator gut oder schlecht geschlagen? Ist Frau Riemanns Verhalten unflätig oder nachvollziehbar? Jeder kann sich eine Meinung bilden, denn jeder kann das Video sehen.

Früher waren die Zuschauer auf Fernsehrückblicke angewiesen, heute ist das Objekt der Kontroverse für jedermann jederzeit sichtbar. Und je mehr öffentlich darüber debattiert wird, desto mehr Menschen wollen sich selbst ein Bild davon machen. Daran ist nichts auszusetzen. Nur ist das Video von Katja Riemann eben bei Weitem nicht der lustigste fehlgeschlagene TV-Auftritt.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben