Krautreporter : Mit und ohne Abo

Neue Mitglieder von Krautreporter sind Abonnenten, Crowdfunder noch nicht. Das Journalismus-Projekt will sie aber im Sommer ebenfalls dauerhaft gewinnen.

von
Ab Oktober 2014 mit Abo, vorher ohne: Die Krautreporter.
Ab Oktober 2014 mit Abo, vorher ohne: Die Krautreporter.Foto: dpa

Ärger um einen missverständlichen Post von Tilo Jung, eine Mitteilung „in eigener Sache“ zur PR-Tätigkeit von Danijel Viševic für die Bundesregierung: Die Krautreporter stehen in der Kritik, obwohl zumindest Jungs Instagram-Ausrutscher ein singulärer Fehler war, der schlicht auf das crowdgefundete Journalismus-Projekt zurückgefallen ist. Im Wirbel um Jung und Viševic tauchte in den Sozialen Medien jetzt auch noch Kritik an den AGBs der Krautreporter auf: Dort war von einer automatischen Verlängerung die Rede, obwohl die Krautreporter in der Geld-Einwerbephase noch versprochen hatten, die Unterstützung von 60 Euro sei eine einmalige Angelegenheit. Auf der Crowdfunding-Seite war damals zu lesen: „Verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch? - Nein.“

Philipp Schwörbel, Gründer und Geschäftsführer von Krautreporter, erklärt: „Krautreporter bietet seit dem Start im Oktober eine Mitgliedschaft im Abo an. Krautreporter-Mitgliedschaften, die erst Mitte Oktober oder später abgeschlossen wurden, verlängern sich nach zwölf Monaten automatisch um zwölf weitere Monate“ – es sei denn, der Abonnent kündigt vier Wochen zum Ablauf des ersten Jahres. Ausnahmeregelung: „Wer möchte, kann nach dem ersten Jahr auch monatlich kündigen und erhält anteilig seinen Betrag für die nicht genutzten Monate zurück“. Ein Jahr am Stück läuft der Vertrag, weil es zu teuer wäre, die Mitgliedsbeiträge öfter als einmal alle zwölf Monate abzubuchen (Krautreporter kann per Kreditkarte oder Paypal bezahlt werden.) Das Abomodell war laut Schwörbel schon immer so geplant, betrifft allerdings derzeit noch nicht die Crowdfunder – also alle diejenigen, die mit ihrer finanziellen Unterstützung Krautreporter den Start überhaupt erst ermöglicht haben. Diese Mitgliedschaften laufen im Sommer eigentlich aus. Kurz vorher möchte Krautreporter die Crowdfunder allerdings fragen, ob sie eine Verlängerung ihrer Mitgliedschaft wünschen – also zu den allgemeinen Bedingungen in das Abo-Modell wechseln wollen.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben