Neue Aufgabe : Christian Sievers fliegt ins „heute-journal“

Aber seinen Hauptjob behält der neue Moderator im ZDF-Nachrichtenmagazin: Korrespondent in Tel Aviv.

von
Ein Journalist, zwei Arbeitsplätze. Christian Sievers arbeitet in Mainz und in Tel Aviv für das ZDF. Foto: dpa
Ein Journalist, zwei Arbeitsplätze. Christian Sievers arbeitet in Mainz und in Tel Aviv für das ZDF. Foto: dpaFoto: dpa

Die Umstände seiner Beschäftigung sind ein bisschen merkwürdig, seine Beschäftigung ist es nicht. Christian Sievers moderiert heute Abend zum ersten Mal das „heute-journal“. Das wird der Journalist sechs Mal pro Jahr für jeweils fünf Sendungen machen. Zugleich bleibt der 43-Jährige Israel-Korrespondent des Zweiten. Chefredakteur Peter Frey hat die „Flugbereitschaft“ von Christian Sievers für 30 Sendungen in Mainz bereits verteidigt: Der Journalist sei beim Sender fest angestellt, die Reisekosten seien überschaubar und „auch deshalb gerechtfertigt, weil wir mit dieser Besetzung die nächste Moderatorengeneration im ,heute-journal’ ins Spiel bringen“. Ob sich die sehr unterschiedlichen Aufgaben – Moderator in Mainz, Korrespondent in Tel Aviv – wirklich vereinbaren lassen, das wird sich weisen.

Christian Sievers jedenfalls ist schon gespannt auf seine Premiere am heutigen Montag. Der versierte Journalist, der die Aufgabe von der Talkmasterin Maybrit Illner übernimmt, hofft auf „spannende Geschichten, möglichst keine Pannen und Lampenfieber in erträglichem Umfang“, teilte das ZDF am Freitag mit. Was für ihn eine Herausforderung ist: „Einen unübersichtlichen Nachrichtentag strukturieren. Für den Zuschauer klarmachen, was wichtig ist und was nicht.“ Sievers moderiert im Wechsel mit Claus Kleber und Marietta Slomka. Er wurde vor allem bekannt als Moderator des „ZDF-Morgenmagazins“ von 1997 bis 2009.

„heute-journal“, 21 Uhr 45, ZDF

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben