Neue Fernsehshow : Sarah Kuttner und die Weicheier

Der Digitalsender ZDFneo ist die derzeit blühendeste Spielwiese für den TV-Nachwuchs. Die Moderatorin und Bestsellerautorin kann dort nun "Bambule" machen.

von
Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Soll noch mal jemand behaupten, das Fernsehen habe ein Nachwuchsproblem, das stimmt nämlich nicht. Der Nachwuchs ist da, und er kommt auch zum Einsatz. Allerdings nicht massenwirksam auf prominenten Sendeplätzen, sondern gut versteckt in kleinen Nischen. Die schönste dieser Tummelwiesen ist derzeit ZDFneo, wo sich Benjamin von Stuckrad-Barre mit einer eigenen Late-Show austoben darf, wo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt mit „neoParadise“ gepflegtes Chaos walten lassen dürfen. Zu diesem Team gesellt sich nun ein weiteres Gesicht: Sarah Kuttner.

Die 33-jährige Moderatorin und Bestsellerautorin wird künftig jeden Donnerstag ab 21 Uhr 45 eine neue Fernsehshow präsentieren. Mit „Bambule – Das Magazin“ will sie in knapp 30 Minuten das Lebensgefühl der 30- bis 40-Jährigen reflektieren, jener Generation also, mit deren Befindlichkeiten und Problemen sich Kuttner ganz gut auskennt – vergangenen November erschien ihr zweiter Roman „Wachstumsschmerz“, in dem es genau darum geht: ums Erwachsenwerden und davon überfordert sein. Es geht um die kleinen und großen Fragen des Alltags, um zeitlose Themen und tagesaktuelle Ereignisse.

Das Thema der ersten Sendung lautet „Alles nur Weicheier? Die neue Männlichkeit“. Es ist ein naheliegender Gegenstand, einer der gerade sämtliche Feuilletons des Landes beschäftigt, seit sich „Zeit“-Autorin Nina Pauer in einem Beitrag darüber beschwerte, dass junge Männer heutzutage – vereinfacht formuliert – lieber grübeln statt grapschen. Nun ist Nicolas Cage mit seinen 48 Jahren weder jung, noch steht er stellvertretend für jene bärtigen Hornbrillenträger in Strickjacke, um die es in der Debatte geht. Dennoch darf der Schauspieler in „Bambule“ zu Wort kommen und über sein Verständnis von Weicheiern und harten Kerlen sprechen. Nana Heymann

„Bambule“, 21 Uhr 45, ZDFneo

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben