Phoenix-Sendung : „Augstein und Blome“ geht weiter – bis zur Bundestagswahl

Auf Phoenix diskutieren Jakob Augstein und Nikolaus Blome wöchentlich über aktuelle politische Themen. Doch funktioniert der Schlagabtausch auch dann noch, wenn "Bild"-Mann Blome jetzt zum "Spiegel" wechselt?

von
"Freitag"-Verleger Jakob Augstein und "Bild"-Vizechefredakteur Nikolaus Blome in der Phoenix-Sendung "Augstein und Blome".
Streiten gerne. "Freitag"-Verleger Jakob Augstein und "Bild"-Vizechefredakteur Nikolaus Blome auf Phoenix.Foto: Phoenix

Vorerst bis zur Bundestagwahl am 22. September will Phoenix die Sendung „Augstein und Blome“ weiter ausstrahlen. Danach werde entschieden, ob und wie es weitergeht, teilte eine Sendersprecherin am Montag mit. In der für den Grimme-Preis 2013 nominierten Sendung diskutiert „Spiegel“-Erbe und „Freitag“-Verleger Jakob Augstein zusammen mit „Bild“-Vizechefredakteur Nikolaus Blome jeweils freitags zu aktuellen politischen Themen.

Über die Fortführung des Formats soll jedoch unabhängig von der Berufung Blomes zum Mitglied der „Spiegel“-Chefredaktion entschieden werden, sagte die Phoenix-Sprecherin: „Verlagshäuser spielen schon jetzt keine Rolle. Der Politik-Talk lebt vielmehr von den unterschiedlichen Persönlichkeiten und zugespitzten Meinungen.“ Sonja Álvarez

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar