Schweizer "Weltwoche" : Presserat kritisiert Roma-Titelbild

Der Schweizer Presserat hat ein umstrittenes Titelbild der Wochenzeitung „Weltwoche“ wegen Verletzung grundlegender journalistischer Pflichten verurteilt.

Die Zeitung hatte im April unter der Überschrift „Die Roma kommen: Raubzüge in der Schweiz“ einen Roma-Jungen mit auf den Leser gerichteter Pistole aufs Titelblatt gehoben. Dass es sich um eine Spielzeugpistole handelte, war nicht zu erkennen. Der Presserat wertete den Weltwochen-Titel in seiner Stellungnahme als Diskriminierung aller Roma. Durch die Kombination von Bild und Überschrift werde die gesamte Minderheit als potenziell kriminell dargestellt. Zudem deuteten die verallgemeinernden Formulierungen des Titels von „Raubzügen“ und „Familienbetrieben des Verbrechens“ eine angeblich drohende Masseninvasion einer ethnischen Minderheit in der Schweiz an. Das Bild war mehrere Jahre vor Veröffentlichung in einer Roma-Armensiedlung im Kosovo entstanden. (epd/Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben