Show : Trennt sich das ZDF sofort von Jörg Pilawa?

Jörg Pilawa kehrt 2014 zur ARD zurück. Fliegt er deshalb jetzt beim ZDF raus? Der Mainzer Sender reagiert auf entsprechende Medienberichte. Unklar bleibt, wer die große ZDF-Geburtstagsshow moderieren darf.

Wirbel um Jörg Pilawa: Das ZDF weist Berichte zurück, man wolle sich mit sofortiger Wirkung von dem Moderator trennen.
Wirbel um Jörg Pilawa: Das ZDF weist Berichte zurück, man wolle sich mit sofortiger Wirkung von dem Moderator trennen.Foto: dpa

Sind die Mainzer schlechte Verlierer? Das ZDF hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach sich der Sender mit sofortiger Wirkung von seinem Moderator Jörg Pilawa trennen will. Das sei „Unsinn“, es sei auch noch keine Entscheidung darüber gefallen, ob Pilawa die beiden Shows zum 50-jährigen ZDF-Jubiläum Ende März moderieren werde, sagte ein Sprecher am Sonntag. Der Sender habe lediglich Entgegenkommen für den Fall signalisiert, dass der Moderator früher zur ARD wechseln wolle.

Die ARD hatte am Freitag überraschend bekannt gegeben, dass Pilawa zum 1. Januar 2014 ins Erste Programm zurückkehrt. „Ich würde ihm keine Steine in den Weg legen, wenn er früher wechseln möchte“, sagte daraufhin ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler. Die „Bild am Sonntag“ berichtete, das ZDF werde sich wegen des Wechsels mit sofortiger Wirkung von seinem Moderator trennen. Er solle nicht mehr durch die beiden Galas zum 50. Geburtstag des ZDF führen (wobei dann fraglich wäre, welcher Moderator im ZDF überhaupt noch so etwas Großes machen könnte, außer natürlich: Markus Lanz).

Der Sender dementierte dies und betonte, dass der Vertrag mit Pilawa bis Ende des Jahres laufe. Bereits am Donnerstag steht die nächste Ausgabe der Show „Rette die Million!“ im ZDF an, mit Jörg Pilawa. Der umworbene Moderator weilt derzeit noch mit seiner Familie im Ski-Urlaub. AFP/Tsp

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben