Sondersendung : ARD überträgt Gedenkveranstaltung

In Berlin wird am Donnerstag der Opfer rechtsextremer Gewalt gedacht. Das Erste zeigt live die Gedenkveranstaltung, bei der unter anderem Kanzlerin Angela Merkel anstelle des zurückgetretenen Bundespräsidenten Wulff spricht.

Im Rahmen einer Sondersendung zeigt das Erste am Donnerstag live die Gedenkveranstaltung für die Opfer rechtsextremistischer Gewalt. Die fast zweistündige Übertragung aus dem Schauspielhaus am Berliner Gendarmenmarkt beginnt um 10 Uhr 15. Im Mittelpunkt stehen die Reden der Angehörigen der Opfer und von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die statt des zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff spricht. Moderator Rainald Becker begleitet die Sendung mit Tagesspiegel-Kolumnistin Hatice Akyün, dem Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) und Grünen-Vorsitzendem Cem Özdemir. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar