Spekulationen über Aus für Showklassiker : "Wetten, dass..?": Markus Lanz hört angeblich auf

Am Samstag läuft "Wetten, dass..?" im ZDF - es könnte eine der letzten Ausgaben sein. Angeblich ist Moderator Markus Lanz die Lust vergangen.

von
ZDF-Intendant Thomas Bellut hat nach dem Ende der Online-Petition gegen die Talkshow von Markus Lanz Fehler eingeräumt.
ZDF-Intendant Thomas Bellut hat nach dem Ende der Online-Petition gegen die Talkshow von Markus Lanz Fehler eingeräumt.Foto: dpa

Kurz vor der nächsten Ausgabe von "Wetten, dass..?" am kommenden Samstagabend wird ein Ende der ZDF-Show immer wahrscheinlicher. Nachdem ZDF-Intendant Thomas Bellut die Zukunft der Sendung kürzlich in Frage gestellt hat, ist auch Moderator Markus Lanz nun angeblich die Lust vergangen. Er habe seinen Vertrag nicht verlängert, meldet die "Bunte". Es sei sogar möglich, dass der 45-Jährige nur noch zwei Ausgaben moderieren werde.

“Wetten, dass er bald hinschmeißt”,

Lanz wolle "weg" von "Wetten, dass…?", schreibt "Bunte"-Autor Paul Sahner in einem Artikel, der am Donnerstag erscheint. Das ständige Gerede um die Show, die zuletzt weniger als sechs Millionen Zuschauer sehen wollten, schade Lanz’ Image. "Was da abgelaufen ist, hat seine schlimmsten Befürchtungen bestätigt", wird ein sogenannter “Insider” als Quelle zitiert. “Wetten, dass er bald hinschmeißt”, betitelt die "Bunte" den Text.

Allerdings: Es dürfte gar keinen Vertrag geben, den Lanz hätte verlängern können - weil es schlichtweg unklar ist, ob und wie es mit der Sendung überhaupt weiter geht. Über drei Staffeln läuft sein aktueller Vertrag für "Wetten, dass..?", das wäre bis Mitte 2015. Ein neuer Vertrag wird angesichts der aktuellen Entwicklung kaum Thema sein. Acht Millionen Zuschauer hatte ZDF-Intendant Bellut vor Lanz' Start als Sollmaß für "Wetten, dass..?" angegeben, davon war die Show zuletzt weit entfernt. Bellut gibt ihr keine Bestandsgarantie mehr: „Ich weiß es wirklich nicht“, sagte er dem "Handelsblatt" kürzlich zu der Frage, wie lange es „Wetten, dass..?“ noch geben werde.

Das ZDF will an Lanz festhalten

Fest steht aber: An Lanz will der Mainzer Sender in jedem Fall festhalten. Als Moderator des ZDF-Talks ist er erfolgreich, weitere Projekte dürften in Planung sein. Auf keinen Fall soll Lanz durch "Wetten, dass..?" deshalb weiter demontiert oder demotiviert werden. Dass Lanz nun aber kurzen Prozess macht und sich bereits mit der letzten Ausgabe vor der Sommerpause am Samstag von "Wetten, dass..?" verabschiedet, ist jedoch unwahrscheinlich. Die Sendungen für das zweite Halbjahr sind bereits geplant. Am 4. Oktober kommt „Wetten, dass..?“ aus Erfurt, am 11. November aus Graz in Österreich und am 13. Dezember aus Nürnberg, teilte eine ZDF-Sprecherin mit, die sich zu den Inhalten von Lanz' Vertrag nicht weiter äußern will.

42 Prozent der Bundesbürger wollen die Sendung nicht mehr sehen

Die Zuschauer sind derweil offenbar unentschieden, ob sie auf den Unterhaltungsklassiker verzichten wollen: 42 Prozent der Bundesbürger sprechen sich laut einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage für die Einstellung aus, 41 Prozent wollen die Sendung weiter sehen. Ein ähnliches Ergebnis ergab eine kürzlich vom "Focus" veröffentlichte Umfrage.

Am Samstag wird Lanz erneut versuchen, die Zweifler zu überzeugen. In Offenburg begrüßt er als Gäste unter anderem die Hollywood- Schauspielerin Cameron Diaz, ihre deutsche Kollegin Veronica Ferres, Komikerin Annette Frier und Modedesigner Guido Maria Kretschmer. Die US-Sängerin Anastacia wird mit ihrem neuen Song „Stupid Little Things“ auf der Bühne stehen. Musik kommt auch von Entertainer Hape Kerkeling.

Die Mallorca-Ausgabe, mit der "Wetten, dass..?" bislang in die Sommerpause verabschiedet worden war, ist gestrichen worden, nachdem es an der letzten Folge heftige Kritik gegeben hatte. Die großen Ferien für "Wetten, dass..?" beginnen deshalb bereits im April. Über den Sommer dürften sich die Macher Gedanken über die Zukunft der Show machen - und dabei auch ein Ende im Dezember als Szenario auf der Agenda haben. Sonja Álvarez

Autor

31 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben