• Umkämpfte Übertragungsrechte im Fußball: Verschwindet die Champions League bald komplett ins Pay TV?

Umkämpfte Übertragungsrechte im Fußball : Verschwindet die Champions League bald komplett ins Pay TV?

Bayern München und Borussia Dortmund europäisch nur noch im Pay TV? Beim Champions-League-Rechte-Poker bei der Uefa könnte es eine Überraschung geben.

von
ZDF-Experten: Das Oliver-Duo Kahn und Welke.
ZDF-Experten: Das Oliver-Duo Kahn und Welke.Foto: dpa

Verschwinden Spiele der Fußball Champions League wie Bayern gegen Real oder AS Monaco gegen Borussia Dortmund demnächst komplett im Pay TV? Darauf deutet einiges hin. Eigentlich war die Bekanntgabe der neuen TV-Rechteinhaber der Champions League für diese Woche erwartet worden. Die Uefa hat aber immer noch keine Entscheidung verlauten lassen. Was damit zusammenhängen könnte, dass der neue Sport-Streamingdienst Dazn (ausgesprochen in etwa: „Dasoun“) den Markt durcheinanderbringt.

„Wir schätzen unsere Chancen recht gut ein“, sagte Kay Dammholz, Managing Director Rights & Distribution bei Dazn im Gespräch mit dem NDR-Medienmagazin „Zapp“ und verwies darauf, „finanzkräftig genug“ zu sein. Das ist wohl kaum zu bezweifeln: Die Perform Group gehört mehrheitlich der amerikanischen Beteiligungsgesellschaft eines Milliardärs.

Angebot im dreistelligen Millionenbereich

Dazn kann es locker aufnehmen mit der Pay-TV-Konkurrenz wie Sky oder auch Discovery (Eurosport 2). Insidern zufolge soll für die Champions League im deutschen TV-Bereich ein hohes Angebot im dreistelligen Millionenbereich bei der Uefa eingegangen sein, das deutlich über dem der Konkurrenz liegt und das von Dazn stammen könnte. Offiziell bestätigt wird das vom Streamingdienst nicht.

Interesse soll Dazn dabei auch an der sogenannten „All-pay“-Variante haben, die bei einem extrem hohen Gebot dazu führen würde, dass die Champions League komplett aus dem Free TV verschwindet, so wie das auf dem englischen Markt der Fall ist. Die Uefa scheut offenbar nicht davor zurück, ihren großen Fußball-Wettbewerb hinter der Bezahlschranke zu verstecken.

Alles Pay TV: Was sagen da wohl die Werbekunden?

Aber ob die Uefa die exklusiven Rechte an der Champions League wirklich einem bislang noch weitgehend unbedeutenden Player wie Dazn anvertraut? Ganz zu schweigen von der geringeren Reichweite im Pay TV, die den Werbekunden der Uefa nicht gefallen dürfte. Die verbleibenden Champions-League-Spiele dieser Saison im Free TV mit ZDF-Moderator Oliver Welke sollte man auf jeden Fall noch mal richtig genießen.

Autor

24 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben