Vorwürfe gegen Castingshow : „Star für Baku“ kann teuer werden

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) prüft eine Beschwerde gegen die Castingshow "Unser Star für Baku", die im Ersten und auf Pro7 läuft. Im Visier: die Blitztabelle.

von
Geprüft wird von der MABB, ob die Blitztabelle einen Zeitdruck erzeugt und die Zuschauer zu mehr kostenpflichtigen Anrufen verleitet.
Geprüft wird von der MABB, ob die Blitztabelle einen Zeitdruck erzeugt und die Zuschauer zu mehr kostenpflichtigen Anrufen...Foto: dpa

Möglicherweise bekommt die Sendung „Unser Star für Baku“ Probleme mit der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB). Grund ist die neuartige Telefon-Abstimmung der Sendung, mit der Pro 7 zusammen mit der ARD nach einem deutschen Vertreter für den Eurovision Song Contest in Aserbaidschan sucht. Eine MABB-Sprecherin bestätigte am Montag Medienberichte, wonach eine Beschwerde vorliege, dass die Blitztabelle, bei der in Echtzeit zu sehen ist, wie beliebt jeder Kandidat ist, einen enormen Zeitdruck aufbaue. Für die Praxis, die Anruferzahlen mittels eines fingierten Zeitdrucks hochzutreiben, musste der Sender 9 Live Strafen bezahlen.

Die MABB hat nun bei Pro 7 einen Mitschnitt der Sendung angefordert. Sobald dieser eingegangen sei, werde man die Vorwürfe prüfen und sehen, ob das Verfahren „rechtlich problematisch“ sei, ob dafür beispielsweise die Gewinnspielsatzung der Landesmedienanstalten Paragraf sechs, Stichwort „Irreführungsverbot“, greife, so die Sprecherin. Das könne einige Tage, vielleicht sogar Wochen dauern.

Wie viele Menschen am Donnerstag bei der ersten Sendung von „Unser Star für Baku“ bei Pro7 angerufen haben, gab der Sender nicht preis. Auch nicht, wie viel von den 50 Cent, die jeder Anruf und jede SMS kosten, an den Sender gehen. Die Idee stammt von den Machern um Stefan Raab: Zuschauer können auf einer Blitztabelle genau sehen, auf welchem Platz sich die Teilnehmer zu dem Zeitpunkt befinden und für ihren Favoriten anrufen. Gerade wenn dieser auf einem hinteren Platz liegt, könnte das dazu verleiten, mehrfach anzurufen und viel Geld auszugeben. Immerhin, bei der ARD wird der Anruf „nur“ 14 Cent kosten, so ein NDR-Sprecher.

„Bei nahezu jeder Innovation im deutschen Fernsehen beschwert sich mindestens ein Zuschauer. Das gilt auch für die Blitztabelle bei ‚Unser Star für Baku‘. Wir haben bei diesem Programm alle rechtlichen Verpflichtungen eingehalten“, sagte Pro-7-Sprecher Christoph Körfer. meh

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben