"Wetten, dass...?" : Kein Witz: Markus Lanz bekommt Gag-Autoren

Weitere Stütze für Moderator Markus Lanz und den Erfolg bei „Wetten, dass..?“.

von
Markus Lanz.
Markus Lanz.Foto: Alexander Babic

Die Idee ist – leider – gut. Leider, weil sie zeigt, dass das ZDF es mit seinem „Wetten, dass..?“-Moderator gut meint und deswegen selbst zu wenig schmeichelhaften Maßnahmen greift. Mit dem Auftakt der neuen Show-Staffel am 5. Oktober soll Markus Lanz bei seinem Begrüßungsmonolog Unterstützung von professionellen Gag-Autoren bekommen. In einem Interview mit der Zeitschrift „TV Spielfilm“ sagte Oliver Heidemann, der Redaktionsleiter von „Wetten, dass..?“: „Ein Stürmer ist immer nur so gut wie die Zuspiele, die er bekommt. Und da sind wir ganz klar gefordert.“ Wie Markus Lanz diese Zuspiele dann verwandele, „das werden wir ab dem 5. Oktober sehen“.

Der Moderator hat in seinem ersten „Wetten, dass..?“-Jahr nicht überzeugt. Er fand nicht in einen Auftrittsmodus hinein, der zu dem 44-jährigen, vom Talk her kommenden Südtiroler passt. Angestrengt bis überfordert, gekrönt von einer sehr peinlichen Sommerausgabe – darin sammelte sich die harsche Kritik.

Jetzt wird unter Anleitung des neuen Redaktionsleiters Oliver Heidemann heftig am Konzept herumgeschraubt. Klar erkennbar ist der Ansatz, die erfolgreiche Talkshow „Markus Lanz“ und die noch immer quotenträchtige Unterhaltungsshow im Moderator Lanz zusammenzuführen.Die Show wird dem Talk angenähert. Stärke hier soll Stärke dort werden.

So wird Markus Lanz künftig ohne feste Assistentin (bisher: Cindy aus Marzahn) auskommen. Auch das Bühnenbild soll sich ab der Oktober-Ausgabe verändern. So soll der Couch-Bereich für die prominenten Gäste gemütlicher werden, die Wettkandidaten sitzen näher als gewohnt am Publikum. Der schweißtreibende Six-Pack-Programmpunkt, die „Lanz-Challenge“, bei der ein Gast aus dem Publikum gegen den Moderator antritt, soll zumindest in der Oktober-Ausgabe fehlen. Was wohl Lanz-Vorgänger Thomas Gottschalk zu all diesen RehaMaßnahmen denkt?

Autor

8 Kommentare

Neuester Kommentar