Leserbriefe : Furchtbare Erfindung

-

Betrifft: „Das DissonanzenQuartett“ vom 28. Januar 2004

Ich halte es für das Beste, das RBB-Kulturradio ganz einfach zu streichen, zu löschen. Es ist ja sowieso zu teuer, wie Frau Intendantin Reim erklärte. Mein Vorschlag also: Sparen Sie Geld und Mühe (was werden die Personalkosten sinken, Frau Reim!) und beenden Sie diese entsetzliche Mühe für eine in Ihrem Verständnis unbedeutende Minderheit. Ein gutes kulturelles Programm kann nur mit dem Willen, dem mainstream zu widerstehen, produziert werden.

Hella Conrad, Berlin-Wilmersdorf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben