• Aufarbeitung von Kindesmissbrauch: Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung fordert unabhängige Kommission

Aufarbeitung von Kindesmissbrauch : Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung fordert unabhängige Kommission

Drei Jahre sind die Missbrauchskandale am Canisiuskolleg und der Odenwaldschule her. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung fordert nun eine unabhängige Kommission - es kann also noch dauern, bis sich etwas tut.

von

Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, hat sich für eine unabhängige Kommission zur Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch an Kindern ausgesprochen. Ähnlich wie die irische „Ryan-Kommission“ solle sie zur weiteren Aufarbeitung des Kindesmissbrauchs beitragen, sagte Rörig am Freitag in Berlin. Die Kommission solle dem Bundestag und der Regierung regelmäßig Bericht erstatten, Daten zu sexuellem Missbrauch erheben und wissenschaftlich auswerten. Vor der nächsten Bundestagswahl wird es aber kaum dazu kommen. „Wir sollten zunächst die Arbeitsergebnisse des unabhängigen Beauftragten abwarten“, sagte die familienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Fraktion, Dorothee Bär, dem Tagesspiegel. Die Grünen-Familienpolitikerin Katja Dörner sagte, die Aufarbeitung sei bisher „weitgehend eine Leerstelle“ und müsse schnell beginnen.

Autor