Politik : Bundesbürger wünschen sich mehr direkte Demokratie

Berlin - Zwei Drittel der Deutschen wünschen sich mehr Volksabstimmungen. Das hat eine repräsentative Umfrage von Infratest dimap unter 1000 Bundesbürgern ergeben, die am Montag in Berlin vorgestellt wurde. Demnach ist zwar das Grundvertrauen in die parlamentarische Demokratie ungebrochen, lediglich neun Prozent der Befragten lehnen sie ab. Die politische Umsetzung wird jedoch kritisch gesehen. „Mangelndes Vertrauen“ in die Bundesregierung hatten 56 Prozent der Befragten angeben. Zwei von drei Befragten sagten außerdem, dass die Wirtschaft mehr Einfluss auf wichtige Entscheidungen habe als gewählte Mandatsträger. Laut Infratest sind Vorbehalte gegenüber Gemeinderäten geringer als gegenüber Bundestag oder Europaparlament. Den Parteien vertrauen nur 22 Prozent. Das höchste Ansehen aller Verfassungsinstitutionen genießt das Bundesverfassungsgericht mit 74 Prozent. Auch Nicht-Regierungsinstitutionen und Bürgerinitiativen schneiden mit mehr als 50 Prozent vergleichsweise gut ab.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben