David Cameron : Sing zum Rücktritt leise "Do dooo doo doo"

Der britische Premier kündigt vor seinem Amtssitz der Presse seinen Rücktritt an. Dann geht David Cameron ins Haus - und vergisst, dass sein Mikrofon noch angeschaltet ist.

von
Der britische Premier David Cameron bei seiner Rücktrittserklärung vor 10 Downing Street in London
Der britische Premier David Cameron bei seiner Rücktrittserklärung vor 10 Downing Street in LondonFoto: AFP/Chris J. Ratcliffe

Den britischen Premier David Cameron hat die Ankündigung seines Rücktritts nach seinem Debakel mit dem Brexit-Votum offenbar beschwingt. Vor seinem Amtssitz Nr. 10 Downing Street hatte er am Montag die Presse versammelt, um eine Erklärung abzugeben und anzukündigen, dass von Mittwoch an Theresa May seinen Posten übernehmen soll.

Video
Theresa May wird britische Premierministerin
Theresa May wird britische Premierministerin

Cameron beendet seine Ausführungen mit einem "Thank you very much", dreht sich dann um und steuert auf die Haustür zu. Anscheinend vergisst er dabei, dass das Mikrofon an seinem Anzug noch angeschaltet ist. Und plötzlich beginnt Cameron zu singen: "Do dooo doo doo". Dann öffnet sich die Haustür, der Premier lässt noch ein "Right!" vernehmen und verschwindet dann.

Die kleine musikalische Darbietung des scheidenden Premiers löste im Netz gleich Reaktionen aus. Wie lange es wohl dauern werde, bis jemand aus Camerons Musiksample ein Stück kreiere, fragte ein Nutzer spöttisch.

Sogar eine erste musikalische Analyse von "Camerons Klagelied" war zu bekommen.

Andere wunderten sich schlicht über Camerons Fröhlichkeit oder bemerkten, dass sein Verhalten wohl sehr britisch sei. (Tsp)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben