New York : Ex-Gouverneur Mario Cuomo gestorben

Mario Cuomo, legendärer ehemaliger Gouverneur des Bundesstaates New York, ist gestorben - nur wenige Stunden, nachdem sein Sohn Andrew den Eid für eine zweite Amtszeit in dieser Funktion geleistet hatte.

Mario Cuomo (rechts), der drei Amtszeiten lang Gouverneur des US-Bundesstaates New York war, ist gestorben - nur wenige Stunden, nachdem sein Sohn Andrew Cuomo (links) für eine zweite Amtszeit als New Yorks Gouverneur vereidigt worden war. .
Mario Cuomo (rechts), der drei Amtszeiten lang Gouverneur des US-Bundesstaates New York war, ist gestorben - nur wenige Stunden,...Foto: Reuters

Mario Cuomo, der ehemalige Gouverneur des US-Bundesstaats New York, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Wie US-Medien unter Berufung auf seine Familie berichteten, starb Cuomo am Donnerstag in Manhattan, nur wenige Stunden nachdem sein Sohn Andrew Cuomo seinen Amtseid als Gouverneur New Yorks abgelegt hatte.
Der Demokrat Cuomo war drei Amtszeiten lang - von 1983 bis 1994 - Gouverneur des Bundesstaats. Der liberale Politiker begeisterte mit seiner Redekunst, die Öffentlichkeit und Parteikollegen immer wieder in ihren Bann zog, schrieb die „New York Times“.
Doch auch seine Unentschlossenheit machte Schlagzeilen. 1991 überlegte er, bei den Präsidentenwahlen anzutreten, ließ den Gedanken aber eigenen Worten zufolge wieder fallen, weil er nicht gleichzeitig Präsident und Gouverneur sein konnte. Seine Entscheidung gab er damals weniger als zwei Stunden vor Ende der Nominierungsfrist seiner Partei bekannt. Die Demokraten gingen später erfolgreich mit Bill Clinton ins Rennen.
Mario Cuomo wurde am 15. Juni 1932 als Sohn italienischer Einwanderer geboren.
Bei seiner Amtseinführung am Donnerstag sagte Andrew Cuomo, sein Vater sei zu krank, um teilzunehmen. Es ist dies Andrew Cuomos zweite Amtszeit. (dpa)

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben