• Steinmeier würdigt Fortschritte in Zypern: "Eine historische Chance für eine Wiedervereinigung"

Steinmeier würdigt Fortschritte in Zypern : "Eine historische Chance für eine Wiedervereinigung"

Unter dem Dach der UN laufen die Verhandlungen über eine Wiedervereinigung der Insel auf Hochtouren. Der deutsche Außenminister bietet Unterstützung an.

von
Außenminister Frank-Walter Steinmeier beim Besuch in Zypern mit seinem Amtskollegen Ioannis Kasoulides am Dienstag in Nikosia.
Außenminister Frank-Walter Steinmeier beim Besuch in Zypern mit seinem Amtskollegen Ioannis Kasoulides am Dienstag in Nikosia.Foto: dpa

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat Fortschritte im Versöhnungsprozess zwischen griechischen und türkischen  Zyprioten gewürdigt. „Zypern sendet ein wichtiges und hoffnungsvolles Signal an Europa“, sagte Steinmeier dem Tagesspiegel: "Wir sehen, dass es sich lohnen kann, Sprachlosigkeit zu überwinden und trotz schwierigster Bedingungen gemeinsam an einer Lösung zu arbeiten, die allen Menschen im Land zugutekommt."  Auch aufgrund eigener  Erfahrungen mit der Überwindung ihrer Teilung wüssten die Deutschen, dass eine Einigung niemals aufoktroyiert werden könne, sondern vor allem Sache der Zyprer sei.

Der Präsident der Republik Zypern, Nicos Anastasiades, als Vertreter der griechischen Zyprioten und sein Amtskollege Mustafa Akinci aus der international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern hatten in intensiven Gesprächen eine Annäherung erzielt. Er habe "großen Respekt für das mutige Engagement" beider Volksgruppenführer, erklärte Steinmeier: "Die Einigung kann eine historische Chance sein für eine Wiedervereinigung des letzten geteilten Landes in Europa."

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar