• Terroralarm in Chemnitz: Bundesanwaltschaft spricht von "islamistisch motiviertem Anschlag"
Update

Terroralarm in Chemnitz : Bundesanwaltschaft spricht von "islamistisch motiviertem Anschlag"

Nach dem Fund von hochexplosivem Sprengstoff in Chemnitz läuft die Fahndung nach Jaber Albakr. In Tegel gab es eine konkrete Terrorkontrolle. Die Geschehnisse am Sonntag im Liveblog.

von , und
Die zersplitterte Scheibe einer Haustür im Yorckgebiet in Chemnitz (Sachsen).
Die zersplitterte Scheibe einer Haustür im Yorckgebiet in Chemnitz (Sachsen).Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Nach dem Fund von hochexplosivem Sprengstoff in einer Wohnung in Chemnitz fahndet die Polizei weiter bundesweit nach einem mutmaßlichen Islamisten aus Syrien. Die wichtigsten Nachrichten im Überblick:

- Wegen der besonderen Bedeutung des Falls hat die Generalbundesanwaltschaft die Ermittlungen übernommen.

- In Chemnitzer York-Gebiet hat die Polizei eine zweite Wohnung durchsucht. Die Tür wurde aufgesprengt.

- Auch in Berlin wurden die Sicherheitsvorkehrungen hochgefahren vor allem an den Flughäfen hochgefahren

- Zwei der drei am Samstag in Chemnitz vorläufig festgenommenen Personen sind wieder frei. Bei dem dritten besteht nach Polizeiangaben noch der Verdacht der Mittäterschaft.

Alle aktuellen Entwicklungen im Liveblog:

(Mit dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

173 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben