Hallenhockey : BHC ist Deutscher Meister

Die Damen vom Berliner HC haben bei der 52. deutschen Hallenhockey-Meisterschaft den sechsten Titel in ihrer Club-Geschichte gefeiert.

Das Team aus der Hauptstadt setzte sich am Sonntag im Endspiel mit 5:3 (1:1) gegen den Club an der Alster aus Hamburg durch. Vor 2100 Zuschauer in der Berliner Max-Schmeling-Halle trafen Rekord-Nationalspielerin Natascha Keller (3) und Kerstin Holm (2) für die Gastgeberinnen. Lisa Parada, Martina Heinlein und Christina Schütze erzielten die Treffer der Hanseatinnen.

Im Halbfinale am Samstag hatten sich die BHC-Damen dank einer Gala-Vorstellung Kellers mit 6:3 gegen den Titelverteidiger Rot-Weiss Köln durchgesetzt. Insgesamt gelangen Keller, die nach den Olympischen Spielen von London ihre internationale Karriere beendet hatte, am Wochenende sieben Tore. Die Hamburgerinnen, die wie vergangenes Jahr das Endspiel verloren, waren durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg gegen den TSV Mannheim ins Finale eingezogen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar