• Vor Heimspiel gegen Aris Saloniki: Alba Berlin steht vor Verpflichtung von Robert Lowery

Vor Heimspiel gegen Aris Saloniki : Alba Berlin steht vor Verpflichtung von Robert Lowery

Alba empfängt am Dienstag im Eurocup Aris Saloniki. Einen neuen Spielmacher haben die Berliner auch gefunden, doch sie warten noch auf die Freigabe.

Berlins Trainer Sasa Obradovic würde gerne mal wieder einen Sieg bejubeln.
Berlins Trainer Sasa Obradovic würde gerne mal wieder einen Sieg bejubeln.Foto: dpa

Für Sasa Obradovic gab es nach der historisch schlechten 43:46-Niederlage in Braunschweig nur eine Losung: „Wir müssen nun vor allem nach vorne schauen.“ Da passt es dem Trainer von Alba Berlin natürlich sehr gut, dass bereits heute das nächste Basketballspiel ansteht. Dann trifft Alba im Eurocup in der Arena am Ostbahnhof (19 Uhr/live auf rbb-online.de) auf Aris Saloniki. Die Griechen sind wie die Berliner mit einem Sieg und einer Niederlage in die Zwischenrunde gestartet. „Das Spiel ist ein Schlüsselspiel für uns“, sagt Point Guard Ismet Akpinar.

Obradovic warnt besonders vor der starken Defensive des Gegners. „Aris verwirrt mit seinen wechselnden Verteidigungen und wir müssen uns darauf einstellen“, betont er. „Nur wenn uns das von der ersten Spielminute an gelingt, werden wir in der Lage sein, sie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen.“ Umso mehr vermisst Obradovic die verletzten Leistungsträger Jordan Taylor und Niels Giffey. Deshalb suchte Alba auch nach einem neuen Spielmacher - und hat bereits den US-Amerikaner Robert Lowery gefunden.

Mit dem 28-Jährigen ist sich der Klub einig, doch warten die Berliner noch auf die Freigabe von seinem griechischen Verein Nea Kifisia. Lowery selbst hatte am Montag via Twitter schon mitgeteilt, er werde demnächst in Deutschland spielen. (Tsp)

Folgen Sie der Tagesspiegel-Sportredaktion auf Twitter:

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben