Bad Tölz : Andreas Kümmert gibt erstes Konzert nach ESC-Eklat

In der Rockkneipe "Mäx" in Bad Tölz hat Andreas Kümmert seinen ersten Gig nach dem Rückzieher beim ESC-Vorentscheid gegeben. Die wenigen Zuschauer waren von den Anmoderationen verwundert.

Andreas Kümmert bei seinem Auftritt bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Nachdem er diesen abgesagt hat, gab er nun sein ersten Konzert in Bad Tölz.
Andreas Kümmert bei seinem Auftritt bei der Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Nachdem er diesen abgesagt hat, gab er...Foto: dpa

Knapp eine Woche nach seinem spektakulären Rückzieher vom Eurovision Song Contest (ESC) hat Andreas Kümmert sich wieder auf die Bühne gewagt. Am Mittwochabend gab er ein Konzert in der Rockkneipe "Mäx" im oberbayerischen Bad Tölz vor etwa 150 Zuschauern. Laut "Bild" waren gerade mal 60 Zuschauer anwesend. Er spielte "Simple Man" und AC/DC-Cover.

Kümmert wurde von den Fans mit viel Applaus begrüßt. Nach dem ersten Song hatte der eigenwillige Unterfranke sogar einen Scherz parat: „Guten Abend. Ich bin Günther. Ich bin deutschlandweit das einzige zugelassene Andreas-Kümmert-Double.“

Die Anmoderation der Lieder sei teilweise merkwürdig und ironisch gewesen, berichtet ein Gast: So hätte Kümmert Berichte kommentiert, er sei Autist. Auch den Song, den er vergangene Woche beim ESC-Vorentscheid sang, gab er zum besten: „Heart Of Stone“

Am Donnerstag will Kümmert in Karlstadt (Unterfraken) auftreten - in einem Kino, 200 Zuschauer werden erwartet. (rok mit dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar