Kochbuch der Woche : Der Klassiker "Die Französische Küche" von Elizabeth David

Saisonal und regional kochen? Das konnte die britische Köchin Elizabeth David schon vor 60 Jahren. Jetzt erschien ihr Klassiker zur französischen Küche endlich auch auf Deutsch.

von
Elizabeth DavidCookery writer.1969 Only-available-for-Germany-Austria-Switzerland!Frei-f??r-Deutschland-?ûsterreich-Schweiz!
Elizabeth David -Foto: Ullstein

Endlich! Im tristen Nachkriegsengland hat Elizabeth David ihren Landsleuten den Mund wässrig gemacht, hat ihnen verraten, was eine Aubergine alles kann, wie man ein Schweinskotelett mit Cidresauce aufpeppt. Kochen als Lust, Essen als ästhetisches Vergnügen – in Großbritannien war das ein revolutionäres Konzept.

60 Jahre alt und trotzdem modern

60 Jahre hat es gedauert, bis der Klassiker von Elizabeth David über die französische Küche ins Deutsche übersetzt und in schöner Aufmachung herausgebracht wurde. Dabei gilt die Grande Dame als eine der einflussreichsten kulinarischen Autoren. Die Frau kann nämlich nicht nur kochen und genießen, sie kann auch schreiben und erzählen. So schlicht, sinnlich und elegant, wie die Rezepte, die sie serviert. Kein Wunder, dass der Schriftsteller Julian Barnes zu ihren großen Fans zählt. (Jamie Oliver auch.) So alt, wie das Buch ist, so frisch wirkt es noch immer. Alles, was heute in der Küche angesagt ist, saisonal, regional, frische Zutaten, kein Firlefanz, das hat David schon zelebriert.

Auch Jamie Oliver zählt zu den Fans von Elizabeth David.
Auch Jamie Oliver zählt zu den Fans von Elizabeth David.Foto: promo

Elizabeth David: "Die französische Küche", Mandelbaum, 540 Seiten, 45 Euro

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben