Welt : Leute: Rudolf Augstein heiratet Anna Maria Hürtgen

Der Gründer und Herausgeber des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel", Rudolf Augstein, hat wieder geheiratet. Der 76-jährige Journalist gab am Freitag im "Hochzeitsparadies" Tondern an der dänischen Westküste seiner langjährigen Lebensgefährtin, der Hamburger Galeristin Anna Maria Hürtgen (50), das Ja-Wort. Nach vier Scheidungen ist es Augsteins fünfte Ehe. "Beim fünften Mal vergeht jede Nervosität", schmunzelte der 76-jährige Bräutigam. "Haben Sie uns doch gekriegt", meinte Partnerin Anna Hürtgen zu der Handvoll Medienleute, die vor dem Standesamt warteten. Eigentlich sollte die Hochzeit völlig inkognito laufen, doch morgens hatte "Bild" bereits berichtet. Punkt 12.30 Uhr versprach sich das Hamburger Prominentenpaar vor dem Standesbeamten Erik Toft die Treue. Nur eine kleine Hochzeitsgesellschaft von fünf Frauen - darunter die beiden Trauzeuginnen Ernestine von Salomon und Renate Rühmling - begleiteten das Paar. Der italienische Tenor Roberto Gionfriddo vom Stadttheater Lübeck sang die Lehar-Lieder "Dein ist mein ganzes Herz" und - gesanglich begleitet von Rudolf Augstein selbst - "Gern hab ich die Frauen geküsst". Die Eheleute waren am "Freitag, dem 13." das letzte von 20 ausländischen Paaren, die sich an diesem Tag im Rathaus der historischen Kleinstadt trauen ließen. Der an starker Seh- und zudem an Gehschwäche leidende Augstein wird am 5. November 77 Jahre alt. An seinem Geburtstag wird der schon zur Legende gewordene "Spiegel"-Chef in der Frankfurter Paulskirche für sein Lebenswerk mit dem diesjährigen Ludwig-Börne-Preis ausgezeichnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben